Suche

Wegleitung Umsetzung und Abschluss der Modernisierung

Die Auftragsvergabe zur Ausführung der Modernisierung der Gebäudeautomation darf frühestens erfolgen, nachdem das Gesuch zur Programmteilnahme eingereicht wurde. 


Nach der Modernisierung der Gebäudeautomation wird diese in Betrieb genommen. Die Inbetriebnahme muss spätestens 6 Monate nach Unterzeichnung des Vertrags erfolgen; bei Gebäuden mit einer Energiebezugsfläche über 1‘000 m² spätestens nach 12 Monaten. 


Nach Inbetriebnahme des GA-Systems erstellt der Projektbegleiter das Abnahmeprotokoll. Mit dem Abnahmeprotokoll bestätigen der Bauherr und der Projektbegleiter:

 

  • das Erreichen der vertraglich vereinbarten GA-Effizienzklasse
  • die Inbetriebnahme der GA ohne wesentliche Mängel
  • die Erteilung von Instruktionen zur Inbetriebsetzung, Bedienung, Wartung und Pflege
  • den Beginn der automatischen Messung des Energieverbrauchs für den zu erstellenden Energiereport (Wirkungsbeginn)


Der Projektbegleiter lädt das Abnahmeprotokoll zusammen mit folgenden Beilagen in die Datenbank des Programms hoch:


  • Ausgefülltes EPC Tool, das den Zustand der in Betrieb genommenen modernisierten GA beschreibt
  • Kopie vom durch den Unternehmer und den Bauherrn unterzeichneten Abnahmeprotokoll (z.B. nach SWKI Richtlinie) inkl. einer Übersicht der in Betrieb genommenen Funktionen
  • Kopien von Auftrag (Werkvertrag) und Unternehmerrechnungen (gegliederte Schlussrechnung) für die Lieferung und Installation aller GA-Komponenten
  • Übersichtsschema (Erzeuger, Verteiler, Verbraucher/Räume)
  • Testlaufreport des automatisch mit dem GA-System erzeugten Energiereports (s.u.)